Die Strampler
  • Bildrechte bei Die Strampler.
Craft and Friends
Die Strampler Logo
Die Strampler Logo
Craft and Friends


 

Riva del Garda - Gardasee

Riva Bike Festival 2017

Ronda Piccola

Piccola Ronda 2017Auch im Jahr 2017 waren wir mit dem Team CRAFT and Friends wieder in Riva.

Trotz des schlechten Wetters an den Tagen vor dem Rennen und den kühlen Temperaturen war es wieder ein super Event. Ein Starterfeld von ca. 2000 Teilnehmern, eine große Bike-Expo und vorallem viele "Gründe Freunde" vom Team CRAFT and Friends machen Riva im Frühjahr als MTB-Ziel interessant.

 

Wieder einmal auf der Piccola Ronda unterwegs, die auch diesmal ca. 45 Kilometer lang war und es dabei ca. 1350 Höhenmeter zu überwinden galt.

Trotz des Regens an den Tagen vor dem Rennen, war die Strecke in erstaunlich gutem Zustand.

Zielankunft ist wie schon seit langem, das Festivalgelände in Riva del Garda.

Vorschau und Downloads

Downloads:

GoogleEarth: .kml Datei
Garmin gdb: .gdb Datei
gps eXchange: .gpx Datei

23. 5. 2017 GPX-Viewer

Riva Bike Festival 2016

Ronda Piccola

Riva Bike Festival 2016

Rund um den Gardasee ersteckt sich ein riesiges MTB-Revier für Einsteiger bis zum Extrem-Sportler.

Als erste Tour möchte ich Euch die Ronda-Piccola des 2016 Riva Bike Festivals vorstellen. Auf der ca. 44 km langen Rundtour von Riva aus, müssen etwa 1600 hm überwunden werden.
Die Rampen sind zum Teil steil, aber durchaus fahrbar. Bei den Abfahrten sollte, vorallem bei feuchtem Untergrund, mit Vorsicht angegangen werden.

Start in Riva del Garda (Foto: Sportograf)Der Start erfolgte auf der Piazza Giuseppe Garibaldi und führte in nördlicher Richtung aus Riva heraus bis kurz vor Arco. Hier ging es links ab nach Varignano. Ab hier begann der bergige Teil der Strecke.

Der erste Teil stieg gleich steil an bis nach Fontanelle und weiter durch Weinberge und kleine Straßen bis nach Tenno. Es ging weiter bergauf nach Ville de Monte und vorbei an Canale di Tenno*. Auf der kleinen Straße folgen einige Kehren, bis wir bei Kilometer 16 auf Forst- und Waldwege abbogen. Hier folgte eine kurze Erholungsphase, bis es schließlich auf den letzten großen Anstieg unterhalb des Monte Biaina zuging. Zwischendurch eröffneten sich immer wieder tolle Ausblicke auf den Gardasee und die umliegenden Weinberge und Landschaften.

Zieleinfahrt in Riva 2016Nach den ersten 23 Kilomentern war der höchste Punkt der Tour erreicht und ab nun sollte es fast nur noch bergab gehen. Es folgten gemütliche Trails, gespickt mit steilen, technisch anspruchsvollen Abschnitten und gelegentlichen kurzen Anstiegen auf Forst-, Schotter- und Waldwegen. Bei Kilometer 32 erfolgte der Wechsel auf die Asphaltstraße, der wir bis auf ein kurzes Stück, bis nach Varigniano zurück folgen.

Jetzt ging es durch Varone zurück nach Riva del Garda.

Nach einem schönen Rennen, erfolgte die Zieleinfahrt geträu des Mottos #Enjoythehardwork des CRAFT and Friends Team.

 

* Canale di Tenno zählt zu einem der schönsten Orte im Norden von Italien und wurde erst vor Kurzem mit dem Titel "I Borghi più belli d'Italia" ausgezeichnet. Der kleine Häuser, Höfe und Gassen zeigen eine Zeitreise in die dörfliche Gemeinschaft des 13. Jahrhunderts.
Das Befahren der Stadt (auch Fahrräder) ist nicht erlaubt.


.
© 2011-2019 - Die Strampler
Alle Rechte vorbehalten. Die Autoren und Herausgeber übernehmen keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Information.