Die Strampler
  • Bildrechte bei Die Strampler.
Craft and Friends
Die Strampler Logo
Die Strampler Logo
Craft and Friends


 

Cap de Formentor

Die dritte Tour sollte uns zum nördlichsten Punkt von Mallorca, dem Cap de Formentor, führen.

Es ging vom Hotel aus, entlang der Bucht von Alcudia, bis nach Alcudia und weiter an der Küste entlang durch die Bucht von Pollenca bis nach Port Pollenca hinein.

Wir fahren immer weiter an der Küste entlang bis zum Ortsende von Pollenca. Hier geht es links und am nächsten Kreisverkehr gleich wieder die erste Abfahrt. Nun folgt die Auffahrt auf der MA-2210 bis zum ersten Aussichtspunkt auf etwa 200 m ü. NN, dem Mirador Colomer. Dort besteht die Möglichkeit den ersten Kaffee des Tages zu sich zu nehmen, was wir gerne in Anspruch nehmen.

Weiter geht es in Richtung Playa de Formentor über eine schöne Abfahrt, die 200 Höhenmeter fast wieder vollständig hinunter. Unten angekommen fahren wir nicht nach Playa de Formentor, sondern halten uns links und auf den nächsten ca. 6 km geht es wieder bergauf. Gefolgt von einigen kleineren Ab- und Auffahrten erreichen wir das Cap de Formentor.

Hier hat man einen herrlichen Ausblick auf das Meer und kann eine schöne Pause machen. Der Rückweg erfolgt auf der gleichen Straße, bis zum Rastplatz, wo wir am Hinweg eine kurze Pause eingelegt haben. Hier kann man noch einen Abstecker zum Talaia d'Albercutx machen, es geht bis auf 360 Meter ü. NN hinauf. Leider ist hier die Straße nicht ganz so gut wie sonst auf dem gesamten Weg. Wir haben den Abstecker ab trotzdem gemacht und wurden mit einem schönen Ausblick auf die Bucht von Pollenca belohnt.

Weiter geht es zurück über die MA-2210 bis zum Kreisel vor Pollenca. Hier gerade aus weiter auf die MA-2200. Auf dieser bleiben wir bis vor Pollenca und bleiben auf der Straße und vor dem Ort geht es links ab um den Puig de Maria. Weiter auf der MA-2200 in Richtung Sa Pobla bis zur MA-13 und gerade aus auf die MA-3430, die uns nach Sa Pobla führt.

Hier gibt es nochmals die Möglichkeit zur Einkehr in der Altstadt. Wir verlassen den Ort in Richtung Süden auf der MA-3430 und biegen nach wenigen hundert Metern nach links auf den Cami de Sa Vileta. Dieser Endet in den Cami de Son Amer, auf den wir rechts abbiegen und auf diesem bis direkt nach Can Picafort. Hier nur noch links abbiegen und auf der MA-12 zurück zum Start der Rundtour.

 

 

 

Tourdaten:
Länge: ca. 100 km
Höhenmeter: ca. 1250 hm

Vorschau und Downloads

Downloads:

GoogleEarth: .kml Datei
Garmin gdb: .gdb Datei
gps eXchange: .gpx Datei

23. 5. 2017 GPX-Viewer


.
© 2011-2019 - Die Strampler
Alle Rechte vorbehalten. Die Autoren und Herausgeber übernehmen keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Information.