Die Strampler
  • Bildrechte bei Die Strampler.
Craft and Friends
Die Strampler Logo
Die Strampler Logo
Craft and Friends


 

Hersbruck nach Erlangen

Vom Bahnhof Hersbruck (rechts der Pegnitz) geht es nordwärts den Michelsberg hinauf in Richtung Kühnhofen.
Weiter auf dem Main-Donau-Weg, durch einen schönen Wald nach Kleedorf hinein in die Fränkische Alp. Weiter nach Stöppach, den Stöppberg hinauf, um dann nach Hohenstein zu fahren.

Den kleine Abstecher um Hohenstein herum kann, wer möchte, auch auslassen und direkt unterhalb der Burgruine (Halbruine Hohenstaufenburg) die schnelle Abfahrt nach Seinensittenbach beginnen.

Auf schönen Waldwegen geht es jetzt westlich nach Entmersberg und Osternohe. Einen steileren Anstieg zur A9 hinauf und weiter nach Simmelsdorf. Durch ein Waldstück führt die Route nach Freiröttenbach.

Von hier aus haben wir einen flacheren und schnelleren Weg nach Erlangen gewählt. Die Strecke führt nun über Kirchröttenbach in Richtung Eckental. Über Frohnhof und Steinbach geht es in den Reichswald bis nach Erlangen.

Als Alternative kann über Lillinghof, Oberrüsselbach und den Küheberg nach Igensdorf gefahren werden. Auf dem Westl. Albrandweg über den Lindelberg an Rödlas vorbei nach Hetzles. Weiter über Ebersbach nach Marloffstein und zum Tagesziel in Erlangen (diese Route wird nachgeliefter).

 

Tourdaten:


Teil 1 Teil 2 (kurz) Teil 2 (lang)
Länge: 27 km 24 km 28 km
Höhenmeter: 830 Hm 65 Hm 520 Hm
Anspruch: mittel leicht mittel
Beschaffenheit: Flur- und Feldwege (Single Trails), keinere Nebenstraßen

Vorschau und Downloads

Downloads:

GoogleEarth: .kml Datei
Garmin gdb: .gdb Datei
gps eXchange: .gpx Datei

23. 5. 2017 GPX-Viewer

Impressionen

 
 zur Übersicht
nächster Bericht 

.
© 2011-2021 - Die Strampler
Alle Rechte vorbehalten. Die Autoren und Herausgeber übernehmen keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Information.