Die Strampler
  • Bildrechte bei Die Strampler.
Craft and Friends
Die Strampler Logo
Die Strampler Logo
Craft and Friends


 

MTB Marathon - MTB Festival Achensee

MTB Festival Achensee 2017MTB Marathon Achensee 2017

Ende Mai fand das erste MTB Festival Achensee statt. Die Strampler und das Team CRAFT and Friedns waren natürlich am Start.

Die Auftaktveranstaltung im österreichischen Achenkrich war ein wahnsinns Event. Es waren über 1100 Starter in den verschiedenen Kategorien am Start.
Bei top Wetterbedingungen wurden die Teilnehmer auf die verschiedenen Stecken geschickt. Das ganze Festival war zwar noch etwas klein, aber die Organisation war super gut.
Großes Lob nochmals an die Veranstalter und die vielen Helfer. Macht weiter so und Ihr werdet großen Erfolg mit dieser Veranstaltung haben.

Wir sehen uns auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder!

 

Wir waren auf der Strecke C, mit 61 KM und 1.860 Höhenmetern, unterwegs.

 

Hitzeschlacht im Anstieg beim 1. Achensee MTB Festival 2017Das Rennen startet direkt an der Sporthalle in Achenkirch und führt durch den Ort in Richtung Achensee. Nach wenigen hundert Metern, geht es links über die Bundesstraße, der wir kurz folgen. Es kommen zwei kleinere Schotteranstiege, bevor es den langen und steilen Anstieg hinauf zum Kögljochsattel auf 1485 hm geht. Nach dem Sattel folgt einen lange und schöne Abfahrt hinunter. Nach ca. 15 km kommt ein kleiner ca. 1 km langer Trail, der anfänglich noch befahrbar, später nur noch zu schieben ist. Noch ein Stück über Schotterwege hinunter und die erste Verpflegungsstation ist erreicht.

Team CRAFT and Friends auf der C Streck am Achensee MTB MarathonDanach folgt der zweite Anstieg, entlang der Steinberger Ache, bis hinauf zur Enteralm. Jetzt kommt die zweite längere Abfahrt, bis hinunter nach Steinberg am Rofan, wo die 2. Verpflegungsstation wartet. Es geht weiter auf der Straße durch Steinberg hindurch und entlang des Schwarzenbach bis zum Parkplatz Köglboden.

Der dritte und letzte größere Anstieg entlange des "Oberer Ampelsbach" hinauf in Richtung Luderalm und Gufferthütte. Kurz vor den Almen biegen wir aber jeweils links ab in Richtung Bärenmoos um unterhalb der Natterwand uns auf die letzte Abfahrt hinunter nach Achenwald machen.

Nun geht es in leichten Wellen entlang der Achenseestraße nach Walchen und weiter nach Achenkirch. In Achenkirch geht es noch in einer Schleife zum Annakirchel (einer kleinen Kapelle) hinauf, bevor wir das Ziel in Achenkirch wieder erreichen.

 

Bilder vom Event in Tirol folgen in den nächsten Tagen.

Vorschau und Downloads

Downloads:

GoogleEarth: .kml Datei
Garmin gdb: .gdb Datei
gps eXchange: .gpx Datei

23. 5. 2017 GPX-Viewer


.
© 2011-2019 - Die Strampler
Alle Rechte vorbehalten. Die Autoren und Herausgeber übernehmen keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Information.